Neu-Markt, Neu-Denken: Bürgerentscheid am 18. März 2018

1
339
Stimmen Sie mit Ja beim Bürgerentscheid

Markt – Begegnung – Natur – Kultur – Kinder

Das Ziel des Projektvorschlags des CityRings Limburg ist die Aufwertung des zentralen Limburger Platzes unter Bewahrung seiner Identität. Ein flexibler Allwetterbereich könnte auf dem Limburger NEU-MARKT entstehen. Zusätzlich zu den bestehenden Platanen des Neumarkts, die bei diesem Konzept alle erhalten werden könnten, sind Wände aus „vertikalem Grün“ für eine Verbesserung der Luftqualität vorgesehen.

Kernstück des Projekts NEU-MARKT ist die Schaffung eines flexiblen Allwetterbereichs in der Platzmitte: Eine gusseiserne Überdachung mit Fachwerk-Struktur fügt sich zwischen die Platanen ein – das Dach wird um die Bäume herum gebaut.

Räume verbinden Quartiere. Die zentrale Sichtachse auf den Georgsbrunnen und zur Altstadt bleibt erhalten und wird sogar verstärkt.

Die Fläche darunter ist variabel nutzbar und ermöglicht vertraute und neue Nutzungsformen.
Witterungsunabhängig erfahren der Wochenmarkt und die saisonalen Veranstaltungen, wie z.B. Weinfest oder Weihnachtsmarkt, eine deutliche Aufwertung.

Das Parken ist weiterhin möglich, insbesondere auch für Menschen mit Handicap und Patienten der umliegenden Arztpraxen.

Neue Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten schaffen einen zusätzlichen Gewinn für den NEU-MARKT: Attraktive Verweilmöglichkeiten, Spielgeräte für Kinder, sinnesschärfende, akustische Gestaltungselemente, Wasserspiele u.v.m. steigern die Aufenthaltsqualität.

Der Marktplatz ist Ort des öffentlichen Lebens einer Stadt – im Geiste dieser Tradition bietet die Überdachung vielfältige Nutzungsmöglichkeiten: Kunst, Musik, Events, Kleinkunst, Straßentheater, etc.

Neue Möglichkeiten bietet das Konzept Gastronomiebetrieben: So können überdachte Aktionsflächen für die umliegende Gastronomie mit wetterunabhängiger Außenbewirtschaftung entstehen. Infrastruktur wie Licht, Strom und Wasser ist unter der beleuchteten Überdachung geplant und unterstützt die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten.

Zum Verweilen und Begegnen laden freistehende Bänke als auch Rundbänke unter den Bäumen ein.

Ein optisches Highlight ist das vertikale Grün; ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität auf dem NEU-MARKT und in der Innenstadt. Partiell geplante vertikale Moosflächen sind echte „Emissionsschlucker“.

Das Projekt NEU-MARKT bietet innovative Ansätze, mit denen der Charakter des zentralen
Limburger Platzes gewahrt und gestärkt wird. Der CityRing Limburg bietet somit der Stadt sowie Bürgerinnen und Bürgern im Herzen von Limburg ein Entwurfskonzept für den NEU-MARKT zur weiteren Ausarbeitung an.

Ihre Stimme zählt

Deswegen: Stimmen Sie am 18. März 2018 beim Bürgerentscheid mit „JA“!

1 KOMMENTAR

  1. […] Die Woche stellte der CityRing Limburg unter dem Motto „Neu-Markt Neu-Denken“ seine Idee für den Neumarkt vor. Der Kern des Konzeptes besteht darin, große Flächen des Neumarktes zu überdachen, um die Fläche wetterunabhängig nutzbar zu machen. Laut Reinhard Vohl, dem Vorsitzenden vom City-Ring steht die Frage um die Parkplätze nicht im Mittelpunkt des Konzeptes (nachzulesen auch im heutigen Artikel in der NNP). Laut Internetseite vom City-Ring ist das Ziel des Konzeptes, den Platz aufzuwerten unter Bewahrung seiner Identität. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here